Camping auf Mallorca

Mit dem Wohnmobil oder dem Zelt nach Mallorca

Grundsätzlich ist das campen fast überall auf Mallorca verboten. Das kommt daher das viele Ländereien Privatleuten gehören und diese das campen auf Ihrem Land und Grund einfach untersagen. Allerdings ist das Zelten auf öffentlichen Ländereien zugelassen, soweit man mindestens 50 Meter Abstand zum Meer hält. Viele der Mallorquiner nutzen diese Möglichkeit an den Wochenenden und besiedeln einige einsame Küstenregionen.

Auf Mallorca gibt zur Zeit nur zwei Plätze zum campen, beide liegen nah beieinander im Tramuntana Gebirge. Zum einen ist das der Campingplatz bzw. das Campinggelände am Kloster Lluc. Der Platz in der nähe des Klosters wurde 2008 neu ausgestattet und befindet sich direkt am großen Parkplatz von Lluc. Früher gab es einen anderen Platz der wesentlich schöner gelegen war, mit einem schönen alten Baumbestand und romantischen Feuerstellen. Die Ausstattung ist Ok, aber nicht mit deutschen Campingplätzen zu vergleichen. Der Platz bietet Tische und Bänke, Toiletten und kalte Duschen. Die Lage ist auch nicht die schönste, aber man hat ja nicht viel Auswahl auf Mallorca was das Camping betrifft. Wohnmobilurlauber können noch am alten Platz campen, allerdings gibt es dort keinerlei Versorgungsstruktur.

Die zweite Möglichkeit zum campen ist Camping Binifaldo / Es Pixarells. Das ist ein staatlicher Picknickplatz auf dem das zelten gestattet ist. Er befindet sich an der Straße Ma-10 von Lluc nach Pollenca (ca. 2 km westlich der zufahrt zum Kloster). Die Ausstattung ist recht mager, Sie finden dort einige Picknicktische, Grillmöglichkeiten, Wasser und einfache Toiletten. Da der Platz recht abgelegen ist sollte man nicht unbedingt mit penibler Sauberkeit rechnen. Auch dort gibt es evtl. für Wohnmobile die Möglichkeit kurzfristig zu campen aber leider auch keine Entsorgungsstation oder ähnliches.

Eine Besonderheit gibt es noch, für Jugendliche wird im Sommer das zelten auf dem Gelände der Herberge La Victoria erlaubt. La Victoria liegt nördlich des Punt Blanc in Sant Elm. Ansonsten sieht es für die Campingfreunde und Wohnmobilurlauber nicht so rosig aus auf Mallorca und wahrscheinlich ist von einem reinen Campingurlaub auf der Baleareninsel eher abzuraten. Viele Urlauber campen wild und stellen Ihre Zelte, Camping- und Wohnmobile einfach irgendwo auf Parkplätzen oder Stränden auf. Das ist allerdings nicht ratsam, denn gerade in den Sommermonaten werden solche Orte kontrolliert und muss mit saftigen Strafen rechnen.

Hinweis: Der Komfortplatz direkt am Wasser bei Colonia de Sant Père wurde bereits im Jahr 1999 geschlossen und dem einzigen echten Campingplatz Platja Blava wurde im Januar 2001 die Lizenz entzogen.

Das Inselradio

Werbung