Die Anreise nach Mallorca

Der Flug ist der schnellste Weg auf die Balleareninsel Mallorca

Die meisten Mallorcaflüge der Reiseveranstalter werden über Charterflug- gesellschaften abgewickelt. Man erreicht Mallorca problemlos von nahe zu allen nennenswerten Flughäfen in Deutschland. Die meisten deutschen Fluggesellschaften wie z.B. Condor, LTU, Hapag-Lloyd und Air Berlin bieten schon lange und immer wieder günstige Mallorcaflüge auch für kurzentschlossene an. Der Flug nach Mallorca ist die schnellste und entspannteste Anreisemöglichkeit. Wer Flug und Unterkunft getrennt bucht hat, wenn er sich frühzeitig um die Flüge kümmert eine gut Chance auf preiswerte Tickets.

Werbung

Die Anreise nach Mallorca mit dem PKW

Per Auto, Wohnmobil oder Motorrad nach Mallorca

Die kürzeste Strecke vom Norden Deutschlands nach Mallorca führt über:

Luxenburg | Nancy | | Dijon | Beaune | Lyon | Orange | Narbonne | Le Perthus ( Landesgrenze ) | Girona | Barcelona und von dort mit der Fähre nach Palma de Mallorca

Die kürzeste Strecke vom Süden Deutschlands nach Mallorca führt über:

Mulhouse | Besancon | Beaune | Lyon | Orange | Narbonne | Le Perthus ( Landesgrenze ) | Girona | Barcelona und von dort mit der Fähre nach Palma de Mallorca

Hinweis für die Anreise per Auto, Wohnmobil und Motorrad:

Für die Benutzung der Autobahnen in Frankreich und Spanien müssen Sie Mautgebühren bezahlen.

Frankreich: Fast alle Autobahnstrecken in frankreich sind mautpflichtig, für Pkw kosten 100 Autobahnkilometer ca. 5 Euro. Für Motorräder, Wohnmobile und Lkw gelten Staffelpreise. Die Gebühren können in bar oder mit Kreditkarte (alle gängigen Karten werden akzeptiert) beglichen werden.

Spanien: Sämtliche als AP und R ausgewiesenen Autobahnstrecken in Spanien sind gebührenpflichtig, außerdem verschiedene Tunnels und Brücken. Die Gebühren pro 100 Autobahnkilometer kosten ca. 8 Euro für Pkw. Gezahlt werden kann in bar oder mit gängigen Kreditkarten wie die Euro- bzw. Mastercard und die Visacard.

Fährverbindungen:

Vom Festland aus erreichen Sie Mallorca mit der Fähre von Barcelona. Die Überfahrt mit der normalen Fähre dauert ca. 6 Stunden, mit der Schnellfähre erreicht man die Insel in nur ca. 4 Stunden. Allerdings können auf der Schnellfähre keine Gespanne und Wohnmobile transportiert werden.

Mallorca selbst verfügt über zwei Fährhäfen, dass ist zum einen der Hafen von Palma und zum anderen der kleine Hafen von Alcudia.

Wichtiger Hinweis:

Bitte denken Sie daran Ihren Reisepaß oder Personalausweis mitzuführen. Auch Kinder müssen entweder im Paß der Eltern eingetragen sein oder einen eigenen Kinderausweis besitzen.

Das Inselradio

Werbung