Sanfter Tourismus auf Mallorca

Agrotourismus auf Mallorca

Agrotourismus ist eine immer beliebter werdende Variante vom "Urlaub auf dem Land" bei dem man kaum auf Komfort verzichten muss. Sondern es ist einfach nur ein Mallorca Urlaub den man viel bewusster und intensiver wahrnimmt als einen "Pauschalurlaub" im Hotel. Denn die meisten die sich für diese Art von Mallorca Urlaub entscheiden haben sich im Vorfeld viel intensiver mit Land und Leuten beschäftigt als die meisten Pauschaltouristen. Die Mallorquiner nennen diese Art von Tourismus übrigens "Turismo rural", was in etwa soviel heißt wie "Tourismus im ländlich Raum".

Komfort und Agrotourismus

Agrotourismus muss nicht heißen das man in Feldbetten oder gar auf dem nackten Fußboden nächtigt. Die meisten Fincas und Landhotels die diese Art von Mallorca Urlaub anbieten haben einen recht hohen Standard, welchen man je nach Angebot unterschiedlich natürlich, aber meist mit 3 bis 4 Sterne Hotels vergleichen kann.

Eine der wichtigen Säulen für diese Art von Tourismus ist die Landwirtschaft. Der Grundgedanke des Agrotourismus ist die Nähe zur Gastfamilie bzw. zum Inhaber oder Betreiber der Fincas oder des Landhotels. Der Agrotourist wünscht den persönlichen Kontakt und die Einblicke in den Alltag des Landlebens. Dem Urlauber wird somit die Gelegenheit geboten die Menschen Mallorcas besser kennen zu lernen und viel über die Baleareninsel zu erfahren.

Es ist häufig so, dass die Gäste von den Eigentümern persönlich betreut werden und somit fasst ein Teil der Familie werden.

Der Agrotourismus auf Mallorca ist als Wirtschaftsfaktor nicht zu vernachlässigen, denn durch ihn werden gleichzeitig Produktivität, Entwicklung und Kultur auf Mallorca gefördert. Somit leistet der Agrotourismus auch einen großen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung von Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt in der jeweiligen ländlichen Region.

 

Das Inselradio

Werbung