Kräuterlikörspezialitäten aus Mallorca

Hierbas mallorquinischer Kräuterlikör

Der Herbes / Hierbas ist eine mallorquinische Kräuterlikörspezialität. Die Rezeptur für den mallorquinischen Kräuter- / Anislikör stammt aus dem 16. Jahrhundert. Bei der Herstellung des Likörs werden vornehmlich Aromen genutzt die aus auf der Insel beheimateten Pflanzen wie z.B. Fenchel, Rosmarien, Zitronenstrauch, Kamille, Zitrone, Orange und Apfelsinenblüten gewonnen werden. Im 19. Jahrhundert wurden Getränke und Sperituosen schon in andere Länder exportiert wie z.B. nach Südamerika. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts, als Herstellung und Nachfrage zunahmen, wurden verschiedene Destillerien auf Mallorca gegründet, die größtenteils noch heute existieren.

Der Kräuterlikör wird je nach Zuckerzusatz und Alkoholgehalt nach drei Sorten ( Geschmacksrichtungen ) unterschieden. 

  • Süßer Kräuterlikör - Hierbas de Mallorca dulces (süß) mit einem Mindestalkoholgehalt von 20 Prozent und mind. 300g/Liter Saccharosegehalt
  • Halbtrockener Kräuterlikör - Hierbas de Mallorca mezcladas (halbtrocken) mit einem Mindestalkoholgehalt von 25 Prozent / Zuckergehalt von 100-300 g/l.
  • Trockener Kräuterlikör - Hierbas de Mallorca secas (trocken): Trockener Kräuterlikör mit einem Mindestalkoholgehalt von 35 Prozent und maximal 100g/Liter Saccharosegehalt


Palo mallorquinischer Kräuterlikör

Der mallorquinische Palo ist ein süßer, sämiger, dunkler Kräuterlikör aus Mallorca. Der Name Palo stammt von der Bezeichnung Palo Quina für die Chinarinde die ein wichtiger Bestandteil der Rezeptur des Palo ist. Der Palo de Mallorca wird in der Regel durch das Einlegen von Chinarinde und Enzian in pflanzlich hergestelltem Äthylalkohol und Wasser gewonnen. Dem Palo wird dann noch in Wasser aufgelöste Saccharose und durch Erhitzen karamellisierter Zucker zugefügt und erst dann ist der Palo vollkommen. Auf Mallorca sind insgesamt 8 Hersteller verzeichnet.

Die Farbe des Palo ist dunkel sogar fast schwarz, die Konsistenz ist zähflüssig und eher dick. Bei dem Kräuterlikör Palo schmeckt man hauptsächlich das Aroma von Alkohol, Karamell und ein wenig Lakritz heraus. Anfangs herrscht ein süßer Geschmack vor, dem das Brennen des Alkohols folgt und der dann durch einen bitteren Geschmack abgelöst wird. Die Mallorquinier trinken diesen seit dem 17. Jahrhundert bekannten, aromatischen Bitterlikör als Aperitif.


Mescladis mallorquinischer Kräuterlikör

Das Inselradio

Werbung