Naturpark Mondrago

Geschützte Natur im Naturpark Mondrago

Der Park befindet sich im Südosten von Mallorca, zwischen den Orten Cala Figuera und Cala d'Or, er gehört zum Gemeindegebiet der Stadt Santanyi. Im Jahr 1992 wurde der ca. 8 Quadratkilometer große Park von der GOB, einer Umweltorganisation der Balearen unter Naturschutz gestellt.

Innerhalb des Naturschutzgebietes von Mondrago gibt es eine beeindruckende Vielfalt an Flora und Fauna. Im Park findet man Feuchtgebiete mit kleinen Seen, Heidelandschaften, Kiefernwälder, Dünen und wunderschöne Strände. Das Naturschutzgebiet ist Heimat von vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten. Von der Gesamtfläche des Naturparks Mondrago befinden sich ca. 88 % in Privatbesitz.

Ein Besuch des Naturparks Mondrago lohnt sich und kann gut mit einem Badestop an den Stränden S'Amarador oder Sa Font de N'Alis kombiniert werden. Die beiden Strände zählen zu den schönsten Stränden Mallorcas.

Hier sehen Sie eine Karte die Ihnen die gesamte Größe des Nationalparks Mondrago zeigt:

 

Das Inselradio

Werbung