Die Städte der Baleareninsel Mallorca

Mallorcas Städte

Außer Palma gibt es auf Mallorca noch ca. 90 andere Städte / Orte in über 50 Gemeinden.

Wir möchten Ihnen hier einen Überblick geben was Sie in den einzelnen Städten der Insel erwartet. Mallorcas Städte  sind sehr abwechslungsreich und mit deutschen Großstädten nicht zu vergleichen. Die meisten Ortschaften auf Mallorca haben sich Ihren ganz eigenen Charme behalten. Die richtig schönen Orte finden Sie im Inselinneren und im Bereich des Tramuntana Gebirges. In den kleinen Orten fernab vom Touristentrubel kann man auch heute noch gut seinen Gedanken nachhängen und die Seele baumeln lassen.

Alcudia

Alcudia die Stadt im Norden Mallorcas

Die Stadt lädt zu einem Spaziergang durch die Altstadt und auf den alten Befestigungsmauern ein. Aus unserer Sicht zählt Alcudia zu einer der schöneren Städte Mallorcas. Aber am besten machen Sie sich selbst ein Bild und bummeln mal durch die kleinen Gassen und erleben Alcudia hautnah.

>> Weitere Informationen über Alcudia

Andratx und Port Andratx

Port Andratx die Hochburg der Residenten

In Port Andratx leben sehr viele Residenten und die Bebauung ist dem entsprechend. Der Hafen hat sich allerdings trotz allem etwas Charme erhalten. Das Dorf Andratx ist eher ein Anlaufpunkt für Wanderer und weniger für Luxusurlauber oder Residenten.

>> Weitere Informationen über Andratx und Port Andratx

Cala Figuera

Cala Figuera

Cala Figuera ist ein kleiner Fischerort an der südlichen Ostküste der Baleareninsel Mallorca. Im Ort befinden einige schöne Cafes und nur wenige Unterkünfte. Die Cala Figuera eignet sich gut als Ausflugsziel um dort ein wenig zu Bummel und in einem der kleinen Cafes einen Kaffee zu genießen.

>> Weitere Informationen über Cala Figuera

Capdepera

Capdepera kleiner Ort im Nordosten

Der Ort Capdepera liegt im Nordosten der Insel. Die Stadt Capdepera ist nicht sehr groß aber sie liegt sehr schön umgeben von den Bergketten der Serres de Llevant.

>> Weitere Informationen über Capdepera

Deià

Das kleine Künstlerdorf Deia

In dem kleinen Ort Deia am Fuße des 1.067 Meter hohen Puig de Teix leben nur rund 700 Einwohner. Dieser Ort ist einer von denen die man bei einen Mallorcaurlaub besuchen sollte, denn das ganze Ambiente scheint einer Postkarte entsprungen zu sein und noch dazu kann man im Restaurant  Es Racó d'es Teix hervoragend Speisen.

>> Weitere Informationen über Deià

Palma de Mallorca

Palma de Mallorca die Hauptstadt

Die Hauptstadt Palma ist Einwohnermäßig die größte Stadt der Insel und bietet ca. 396.500 Einwohnern platz zum Leben. Die Stadt erstreckt sich entlang der Bucht von Palma an der Küste des Mittelmeeres im Westen der Insel. Nordwestlich der Stadt liegt der Gebirgszug Serra de Tramuntana und nach Osten erstreckt sich an der Küste entlang der schöne Sandstrand der Platja de Palma über fast zehn Kilometer bis nach S'Arenal.

Palma ist nicht nur die Hauptstadt der Insel, nein Palma ist auch das kulturelle Zentrum Mallorcas. Der Name wurde von Palmeria der Stadt die von den Römern gegründet wurde abgeleitet. Das Stadtzentrum besticht mit seiner wunderschönen Altstadt, welche zu den größten und besterhaltenen Europas gehört. In der Altstadt finden Sie wundervolle kleine Gassen, tolle Herrenhäuser und viele Denkmäler des Weltkulturerbes.

>> Weitere Informationen über Palma de Mallorca

Portal Nous

Der Luxushafen auf Malllorca - Portal Nous

Wo wenn nicht in Portal Nous treffen sich die Schönen und Reichen auf Mallorca! Der Luxushafen ist weit über die Grenzen Mallorcas für seine exklusivität bekannt und berühmt.

>> Weitere Informationen über Portal Nous

Pollenca

Pollenca die Stille

Das kleine Städtchen Pollence ist eine Gemeinde mir rund 17.000 Einwohnern. Pollenca zählt sicherlich mit zu den schönsten Ortschaften auf Mallorca und lädt seine Gäste zum verweilen und bummeln ein. Ein besonderer Ort ist sicherlich der Puig de Calvari, der Aufstieg dorthin war einst Sühneweg für die Reuigen. Den Puig de Calvari erreicht man über eine Treppe mit 365 Stufen, auf jeder Treppenstufe konnten die Reuigen am Karfreitag für jeden Tag des Jahres Abbitte leisten. Der Weg ist zwar etwas beschwerlich aber wunderschön.

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche Nostra Senyora dels Angels, Kloster Convent de Santo Domingo, Kirche Esglesia de nostra Senyora del Roser, Museum Casa Museu Dionis Bennassar, Museum Museu Marti Vicenc, Kalvarienberg el Cavari, Römische Steinbrücke Pont Roma, Kloster Ermita de Nostra Senyora del Puig, Hahnenbrunnen

>> Weitere Informationen über Pollenca

Sóller & Port de Sóller

Die Orangenstadt und der Hafen von Sóller

Der Ort Sóller ist wunderschön gelegen und immer einen Besuch wert. Nicht allein wegen dem hervoragenden Orangeneis, nein auch der Ort an sich ist schön und gemütlich. Im Hafen von Sóller sollte man es sich einfach mal gut gehen lassen.

>> Weitere Informationen über Soller & Port de Sóller

Porto Christo

Porto Christo

Der kleine Hafenort liegt an der Ostküste Mallorcas und hat nur wenige tausend Einwohner. Porto Christo liegt im Gemeidegebiet von Manacor. Der Ort ist nicht wirklich spektakulär aber es gibt eine kleine interessante Geschichte über Porto Christo.

>> Weitere Informationen über Porto Christo

Petra

Petra die kleine Stadt

Petra liegt rund 44 Kilometer von Palma entfernt. Die Stadt Petra hat eine bewegte Vergangenheit und davon zeugen die ganzen Grabungsfunde rund um Petra. In der Stadt leben ca. 2.600 Einwohner, aus unserer Sicht eher ein größeres Dorf als eine Stadt.

>> Weitere Informationen über Petra

Colonia de Sant Jordi

Colonia de Sant Jordi die Salzstadt

Der Ort Colonia de Sant Jordi liegt zwischen Arenal und der Cala Santanyi. Diese Lage ist sicherlich nicht die attraktivste auf der Insel, hat aber einen entscheidenen Vorteil, man hat dort seine Ruhe und die Tagestouristen halten sich in Grenzen. Die Landschaft rund um den Ort ist geprägt durch die vielen dort vorhandenen Salinen.

Sehenswürdigkeiten: Salinen von Sant Jordi, Strand Es Trenc

>> Weitere Informationen über Colonia de Sant Jordi

Arta

Arta und der Kalvarienberg

Touristisch ist in Arta die burgartige Befestigungsanlage auf dem Kalvarienberg und die Wallfahrtskirche San Salvador zu erwähnen. Auch ein Spaziergang durch die kleinen Gassen der Stadt ist lohnenswert.

Sehenswürdigkeiten: Museum am Placa Espanya, Wehrkirche San Salvador, Befestigungsanlage, Höhlen von Arta ( ca. 10 km vom Ort entfernt )

>> Weitere Informationen über Arta

Manacor

Manacor die zweitgrößte Stadt Mallorcas

Die Stadt Manacor ist mit 30.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Mallorcas. Leider verhält es sich mit Manacor ähnlich wie mit Inca, die Stadt hat touristisch nicht viel zu bieten. Monacor ist das kommerzielle Zentrum im Osten von Mallorca. In Manacor ist die Möbelindustrie und Perlenmanufaktur von Mallorca zuhause.

Sehenswürdigkeiten: Olivenholzmarkt, Perlas Majórica und Perlas Mallorca, S'Ermita de la Mare de Deu, Friedhof / Cementeri von Manacor

>> Weitere Informationen über Manacor

Inca

Inca die drittgrößte Stadt Mallorcas

Mit etwa 20.000 Einwohnern ist Inca die drittgrößte Stadt Mallorcas, sie liegt etwa auf halben Weg zwischen Palma und Alcudia. Man kennt Inca hauptsächlich wegen der dort ansässigen Lederindustrie. Die Stadt ist mit ihren ca. 25.000 Einwohnern für mallorquinsche Verhältnisse bereits eine Großstadt. Leider besitz Inca nicht diesen typisch mallorquinischen Charme und hat auch sonst nicht viel zu bieten. Das einzige was einen Besuch in Inca rechtfertigt sind die mit alten Eichenfässern bestückten Cellers ( Keller / Gewölbekeller ). Diese urrigen meist ehemaligen Weinkeller bieten leckere mallorquinische Gerichte und tolle Atmospäre.

Sehenswürdigkeiten: Lederfabriken, Camper Schuhshop, Ermita Santuari de Santa Magdalena

>> Weitere Informationen über Inca

Llucmajor

Llucmajor die unscheinbare Kleinstadt

Llucmajor ist eine Kleinstadt mit 9.312 Einwohnern. Sie liegt ca. 15 km südöstlich des Flughafen Palma und zu Füßen des Berges Puig de Randa. In der kleinen Stadt mit ihren engen Gassen und verschlossen wirkenden Häuserfassaden ist eigentlich nicht viel los. Das einzige Ereignis was etwas Leben in die verschlafen wirkene Stadt bringt, ist der wöchentliche Obst- und Gemüsemarkt. Der Marktplatz von Llucmajor lädt zu einer Pause in einem der kleinen Cafés dort ein.

Sehenswürdigkeiten: Rathaus, Kirche San Miguel aus dem 18. Jahrhundert, Denkmal für Jaume III. am Passeig Jaume III, Denkmal für die Schuhmacher (südlich des Marktplatzes)

Alaro

Alaro die Stadt am Fuße des Puig de Sa Font Fresca

Alaro war bis Ende der 80ziger Jahre eine Zechenstadt in der Kohle gewonnen wurde. Heute ist die Stadt frei von Industrie und es leben ca. 5.000 Einwohner dort. Der kleine Ort liegt am Fuße des Puig de Sa Font Fresca und der Burgfestung Castell d'Alaro nordwestlich von Plama.

Sehenswürdigkeiten: Castell d'Alaro

Das Inselradio

Werbung


Finden Sie Liposuktion Erfahrungen auf www.liposuktion.org