Mallorca in Zahlen

Fakten & Daten

Mallorca ist Teil der Inselgruppe der Balearen. Zu dieser Inselgruppe zählen Menorca, Ibiza, Formentera, Cabrera, diverse kleinere Inseln und eben Mallorca. Die Balearen sind eine von 17 autonomen Regionen in Spanien. Mallorca ist die größte der Baleareninseln.

Mehr als 30 Prozent der gesamten Inselfläche von Mallorca wurden unter Naturschutz gestellt.


Lage:

Mallorca ist eine zu Spanien gehörende Insel im westlichen Mittelmeer, etwa 170 km vom spanischen Festland bei Barcelona entfernt.


Koordinaten:

39° 34′ N, 2° 39′ O


Größe:

ca. 3.603,7155 km²
Ost-West-Ausdehnung von 98 Kilometern 
Nord-Süd-Ausdehnung von 78 Kilometern


Küste:

ca. 550 km Küstenlinie


Strände & Buchten:

Auf Mallorca gibt ca. 180 Strände und Buchten


Hauptstadt:

Palma de Mallorca


Gemeinden:

53 Gemeinden


Einwohner:

Mallorca hat 813.729 gemeldete Einwohner (Stand: 2007), davon leben 383.107 in der Hauptstadt Palma de Mallorca


Bevölkerungsdichte:

233,7 Einwohner / km²


Sprachen:

Die Amtssprachen sind Katalanisch und Spanisch (Kastilisch). Der auf der Insel gesprochene katalanische Dialekt wird Mallorqui genannt.


Hymne:

La Balanquera


Höchster Berg der Insel:

Puig Major ( 1445 Meter )


Gebirge:

Tramuntana Gebirge mit 40 über 1.000 m hohen Gipfeln


Flüsse und Seen:

Keine natürlichen

Trinkwasser-Speichersee Embassament de Cuber
Trinkwasser-Speichersee Embassament des Gorg Blau


Höhlen:

ca. 3500 Höhlen


Touristen:

ca. 10 Millionen pro Jahr


Entfernung zum Festland:

Von Mallorca bis zum spanischen Festland sind es über 200 km
( Barcelone 248 km / Valencia 261 km )

Von Mallorca bis nach Nordafrika sind es 275 Km


Hinweis:

Zu der Insel Mallorca gehört auch das Cabrera-Archipel ( 18,36 km² ) und die Insel Sa Dragonera (2,88 km²). Auf Mallorca wird eines der höchsten Pro-Kopf-Einkommen in ganz Spanien erwirtschaftet.


 

Das Inselradio

Werbung